Fasten

Das „echte“ Fasten

ist eine freiwillige Nahrungsenthaltung, wird also mit Wasser und/oder Tees durchgeführt.

Warum? Es ist ja gerade der Sinn des Fastens, die Zufuhr der Nahrung zu unterbrechen, um den Organismus zu entlasten.

Fasten gelingt so am besten, weil Säfte, Gemüsebrühen und andere Flüssigkeiten die Verdauungssäfte locken und Hungergefühle erzeugen. Der Appetit wird dadurch unnötig angeregt. Bei Wasser und Tee kann dies nicht passieren.

Auf diesem Weg durfte ich schon viele Menschen erfolgreich durch Ihren individuellen Fastenprozess zu begleiten. Jedes Fasten ist anderes schön und endet mit einem unbeschreiblichen Hochgefühl von Leichtigkeit!